Knapp, aber doch!


Am Sonntag fand das 2. Meisterschaftsspiel gegen den SFC Kickers Kolm auf heimischem Rasen statt. Die Wetterprognose fürs Wochenende war nicht berauschend, es kam dann aber doch besser als erwartet.

In der 1. Halbzeit zeigten wir uns von unserer besten Seite, konnten einige Chancen herausspielen und einen Teil davon auch verwerten. Wir waren top motiviert und der Kampfgeist war auf alle Fälle sehenswert. Halbzeitstand 2:0. In der 2. Hälfte ließen wir uns etwas nach hinten drängen- einige Umstellungen waren verletzungsbedingt notwendig. Nach dem 2:1 und dem anschließenden 2:2 mussten wir die Form der 1. Hälfte wiederfinden, in Minute 84 konnten wir per Kopfball auf 3:2 erhöhen. Danach gab es nur noch den Auftrag diesen Spielstand zu verteidigen- die Partie wurde in den letzen Minuten noch richtig intensiv. Wir konnten uns aber behaupten- Endstand 3:2.
2 Spiele- 6 Punkte, so kann es weitergehen.

⚽️ René Rasch (C)
⚽️ Mathias Aigelsreiter
⚽️ Patrick Schwaiger

Die Sportunion Raika St.Anton bedankt sich bei den Fans für die Unterstützung. Nächstes Match, Samstag 14. September, auswärts gegen den Neueinsteiger FC Kasten (3072 Böheimkirchen)

Spannend bis zur letzten Minute


Am Samstag empfingen wir zuhause die Mannschaft UFV Hofamt Priel. Trotz einiger Absagen konnten wir einen Kader von 14 Mann stellen. Unsere Spieler waren top motiviert, natürlich nicht zuletzt auch wegen der herrlichen Fan- Kulisse. Danke schon mal vorweg für euren Besuch. Es dauerte nicht lange und die Gegner schossen das 1. Tor der Begegnung, Tor 2 und 3 ließen auch nicht lange auf sich warten. Der Hofamt-Priel Tormann machte unseren Offensivkräften ziemlich zu schaffen, er parierte einige gut platzierte Schüsse. Es machte den Anschein, als stünde das Glück abermals nicht zu unseren Gunsten. Pausenstand 0:3.

In der 2. Halbzeit erhöhte unsere Mannschaft noch einmal den Druck und konnte sich in wichtigen Zweikämpfen durchsetzen. Daraus resultierten dann auch 2 Treffer auf unserer Seite. Mit dem Spielstand 2:3 und gefühlten 80% Ballbesitz, wollte aber der Ausgleich nicht gelingen. Aus einem Konter heraus kassierten wir dann leider das 2:4, die Zeit lief uns langsam davon. Die letzten 15 Minuten des Matches waren sehr hitzig und intensiv, die Sportunion Raika St.Anton wollte unbedingt einen Punkt aus der Partie holen. Nach dem 3:4 bzw. dem 4:4 wurde es laut im Fanbereich, die Mannschaft hatte nun aber nicht vor sich mit einem Punkt zufrieden zu geben. Als dann in der Nachspielzeit das 5:4 erzielt wurde, konnte sich kaum noch jemand auf dem Sitzplatz halten. Einen großen Respekt vor der Leistung der Mannschaft - Danke für dieses Ereignis. Danke nochmal an alle, die uns unterstützt haben, nächstes Heimmatch Sonntag 8.9.19 um 16:00.

1. Vorbereitungsmatch gegen den FC Schiaß Daneben


Am Freitag den 22.3. um 19:00 war der Anpfiff unseres ersten Vorbereitungsspiels der Frühjahrssaison in Zeillern gegen den „FC Schiaß daneben“. Etwas eigener Name- aber lässige Truppe.

 

Da wir ja verletzungsbedingt noch immer ein paar Ausfälle zu verbuchen haben, hatten wir personaltechnisch einige Bedenken. Trotzdem konnten wir mit 14 Spielern zum Vorbereitungsmatch anreisen.

Wir kamen ganz gut ins Spiel und die Laufbereitschaft der Spieler war bemerkenswert- jeder lief für den anderen- so soll es sein. Die Gegner, die ab Herbst bei uns in der MHL einsteigen, waren zwar nicht extrem stark- aber auch nicht zu unterschätzen. Die 1. Halbzeit lief wie erwünscht- somit konnten wir in den zweiten 45 min einige Wechsel vornehmen und das ein oder andere ausprobieren. Endstand 6:1 für die Sportunion Raika St.Anton.

 

Bemerkenswert war auf jeden Fall auch die Gastfreundschaft der Gegner- Freibier und Leberkässemmeln wurden zur Genüge bereit gestellt. Danke nochmals dafür- wir werden uns revanchieren.

 

Nächste Woche starten wir mit dem nächsten Vorbereitungsmatch gegen die Landpartie Purgstall am 30.3. um 16:00 in Purgstall.

Generalversammlung mit Neuwahlen


Am Freitag den 15.3. 2019 fand wieder unsere Generalversammlung mit Neuwahlen statt. Folgende Vorstandsmitglieder und Funktionäre werden für die kommenden 2 Jahre die Sportunion Raika St.Anton führen.

 

Obmann: Markus Öhlsasser

Obmann Stellvertreter: René Rasch und Christopher Danner

 

Schriftführer: Alexandra Hinterleitner

Schriftführer Stellvertreter: Daniela Öhlsasser

 

Kassier: Markus Hölzl

Kassier Stellvertreter: Reinhard Wurzenberger

 

Sportlicher Leiter Fußball: Tobias Zellhofer

Sportlicher Leiter Fußball Stellvertreter: Patrick Schwaiger

 

Trainer Fußball: Mario Dorn

Co- Trainer: Jerome Small

 

Jugendleiter: Heinz Berger

Jugendleiter Stellvertreter: Thomas Berger

 

Sportlicher Leiter Damen: Susanne Moser

 

Kassaprüfer: Sonja Steinacher

Kassaprüfer: Christina Streimelweger

 

Danke an alle neu- und wiedergewählten Funktionäre für den Einsatz in unserem Verein und an die scheidenden Funktionäre, Dominik Hackl, Patrick Hackl und Christian Rottensteiner für die Arbeit der vergangenen Jahre. Weiters dürfen wir uns über den verlängerten Sponsor-Vertrag mit unserem Hauptsponsor Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel freuen. Danke für die erneute Unterstützung.

Vereins-Skimeisterschaft


Am Sonntag fanden wieder die traditionellen Vereinsschimeisterschaften am Hochbärneck statt. Da wir Titelverteidiger waren musste ein Mitglied der Sportunion Raika St.Anton die Zeit für das Rennen vorgeben. Dieser Aufgabe stellte sich, einer der beiden Obmann Stellvertreter, René Rasch. Da er die Zeit mit dem Snowboard vorlegte, wurde das schätzen der Zeit etwas schwieriger gestaltet.

 

Wir konnten heuer mit 2 Mannschaften antreten, eine Mannschaft der Jugendspieler, eine der Hobbymannschaft. Unsere Kleinen konnten sich erfreulicherweise den 3. Platz sichern und somit eine Medaille ergattern. Für unsere Spieler reichte es, trotz bester Differenz gegenüber der Vorgabe durch Rottensteiner Christian nur für den 8. Platz.

Erfolg beim Jugend-Hallenturnier in Lunz am See


Ein erfolgreicher Tag für die Sportunion Raika St.Anton. Unser Fußballnachwuchs überzeugte beim Hallenturnier in Lunz. Neben den U10 Mannschaften Lunz, Göstling und Reinsberg konnte sich unsere Jugend nach 6 Partien (4 Siege, 2 Niederlagen) den erfolgreichen 2. Platz sichern. Die Sportunion Raika St.Anton gratuliert ganz herzlich zur erbrachten Leistung. Weiters gilt der Dank unserem Jugendtrainer-Team unter der Leitung von Heinz Berger.

Erstes Cupmatch und Ortsturnier 2018


Wir melden uns zurück aus der Sommerpause. Mit unserem 2-Tages Event am vergangenen Wochenende starteten wir wieder in die Fußballsaison. Am Samstag trafen wir im 8tel Finale des Hobbyliga Cups auf den Meister der 2. MHL und Aufsteiger HCD Dürrhäusel. Nach dem bitteren Zwischenfall am Trainings- Mittwoch mussten wir ohne unseren Keeper Samuel Zellhofer einlaufen. Auf diesem Weg die besten Wünsche für eine baldige Genesung. Somit konnte sich unser 2. Tormann Sebastian Hinteregger beweisen. Sein Mannschaftsdebüt hatte auch unser Neuzugang Andreas Riedl. Trotz toller Leistungen der Beiden verlief es leider generell nicht nach Plan. Somit mussten wir auch schon bald einem Rückstand hinterherlaufen. Die schnellen Stürmer und die intelligent gespielten Lochpässe der Dürrhäusler machten uns zu schaffen. Wir hatten leider kaum Antworten auf die Nadelstiche der Gegner. Nach einigen guten Chancen, 2 Toren und 3 Schüssen an die Stange mussten wir uns nach 90 Minuten mit einem 2:4 geschlagen geben. Ein klares Statement gaben die Funktionäre der Baumbacher bei Ihrem Bericht auf der Homepage ab- HCD GEWINNT GEGEN DEN BESTEN CLUB DER WELT. 👍🏾 🎼😄 Danke an die Dürrhäusler für die netten Worte.

 

Wir werden diese Niederlage natürlich als Weckruf wahrnehmen und den Fokus auf die Meisterschaft richten. Am Sonntag waren wir gezwungen ein Ersatzprogramm für unser traditionelles Ortsturnier zu finden, da der Starkregen in der Nacht auf Sonntag unseren Platz unbespielbar machte. Kurzerhand entschied man sich den Ortsmeister durch die Schnapskarten zu ermitteln. Danke an alle für die Teilnahme. Den Sieg holten sich auch abseits des Fußballplatzes abermals die Sonnwiese, herzliche Gratulation dazu. Zum Abschluss darf ich mich bei allen freiwilligen Helfern bedanken die dieses Event von Jahr zu Jahr ermöglichen- DANKE. Die Meisterschaft startet heuer am Sonntag, den 9.9.18 um 16:00 am Sportplatz in St.Anton. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung.

Sieg im letzten Meisterschaftsmatch


Am Samstag trafen wir im letzten Meisterschaftsmatch auf den amtierenden Herbstmeister SK Ruprechtshofen auswärts am Platz des FC Corona in Kerndlmühl. Dieses Jahr war/ist es mit den Platzierungen spannend wie schon lange nicht mehr. Nur wenige Punkte trennen die ersten 4 Mannschaften der 1. Liga. Es entscheidet sich somit erst in den letzten Spieltagen wer Meister 2018 in der 1. Melktaler Hobbyliga wird. Ein spannendes Match war also vorprogrammiert. Bei gefühlten 30 Grad war unsere Mannschaft mehr als motiviert. Wir starteten auch ganz gut in die Partie, es wollte aber einfach kein Treffer gelingen. Erst in der 70 Minute erlöste uns unser Kapitän mit dem 0:1 und die Sportunion Raika St.Anton und die mitgereisten Fans konnten aufjubeln. Dieser Treffer sollte der Einzige der Begegnung bleiben und somit konnten wir einem stark spielenden SK Ruprechtshofen die 3 Punkte abgewinnen. Nun liegt es nicht mehr in unserer Hand und es heißt warten auf ein Umfallen der Mannschaft des HCU Randegg in den letzten 2 Spielen. Es bleibt also weiterhin spannend. Der 2. Platz ist uns auf jeden Fall schon mal sicher- worauf wir jetzt schon stolz sein können. Danke an alle Fans die uns diese Saison wieder sensationell unterstützt haben. Wir freuen uns Euch zu haben und so wie jedes Jahr gibt es keinen Zweifel - die Fans der St.Antoner sind die Besten der gesamten Liga. Nun steht noch das Cup-Halbfinale an, bevor wir hoffentlich auch heuer wieder im Finale stehen dürfen. Sobald der Termin steht werden wir Euch natürlich darüber informieren. Bis dahin - Danke für alles, Eure Sportunion Raika St.Anton.

Wichtiger Sieg nach zwei Niederlagen


Nachdem wir uns gegen Kickers Kolm und den HCU Randegg geschlagen geben mussten, stand wieder ein Pflichtsieg an der Tagesordnung. Wir gastierten auswärts beim FC Corona, da wir im Herbst anlässlich unseres Ortsturniers das Heimrecht getauscht hatten. Der FC Corona war verletzungsbedingt auch ein wenig angeschlagen- so wie wir. Wir konnten einige schöne Spielzüge herausspielen und somit dauerte es nicht lange und wir gingen in Führung. Die Leistung unserer Spieler war absolut zufriedenstellend, jedoch machten wir uns gegenseitig so viel Druck, dass es hin und wieder zu Unstimmigkeiten kam. Alles in allem konnten wir das Spiel, nach 4 Treffern unserer Nummer 8 und 2 Treffern unserer Nummer 7, mit 6:3 für uns entscheiden. Somit sicherten wir uns die vorübergehende Tabellenführung. Danke an alle die uns wie immer unterstützt haben. Am Abend durften wir dann noch unseren Musikverein, im Zuge vom Tag der Blasmusik, bei uns am Platz begrüßen. Danke an die Musik und an alle Nachbarn für die gemeinsame Organisation zur Verpflegung der Musikanten. Unser letztes Meisterschaftsmatch findet am Samstag am Corona Platz gegen den SKR Ruprechtshofen statt. Anpfiff 16:00.

Erfolgreicher Saisonauftakt


Am Samstag bestritten wir unser erstes Meisterschaftsmatch in der Frühjahrssaison. Da es die Witterung nicht zuließ, hatten wir, neben Lauf- und Hallentraining, nur ein Vorbereitungsmatch auf Kunstrasen und ein Training am Platz. Darum gingen wir etwas angespannt in diese Partie. Zu Gast war der FC Kapo 07, unser direkter Konkurrent um Platz 2 (bis dahin punktegleich). Man durfte daher auf eine spannende Begegnung hoffen. Schon nach kurzer Zeit ließ unser Kapitän René Rasch, als einer unserer drei Offensivkräfte den Ball im gegnerischen Tor verschwinden. In der ersten Halbzeit konnten wir unseren Fans spielerisch Einiges bieten. Das zweite Tor ließ nicht lange auf sich warten, dieses Mal unsere Nummer 8 - Dominik Hackl. Ein eiskalt verwandelter Strafstoß unter die Mauer fand abermals den Weg ins Netz. Noch vor dem Pausenpfiff erzielte unser Kapitän sein drittes Tor. Halbzeitstand 4:0. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten wir so einige Probleme mit den Umstellungen der gegnerischen Truppe, wir fanden einfach nicht mehr ins Spiel - liefen den Bällen hinterher. Somit ließ sich ein Gegentreffer nicht vermeiden. Nach verstrichenen 70 Minuten fanden wir zu unserer Form zurück und konnten noch einige Wechselspieler unserer prall gefüllten Ersatzbank ins Spiel bringen. Danke an alle Fans, die uns wie immer zahlreich unterstützt haben, am Sonntag gehts weiter - Auswärts in Hofamt Priel.

Glorreiche Woche für die SU St. Anton


Am Donnerstag fand unser letztes Meisterschaftsspiel dieser Saison statt. Wir trafen zuhause auf den Herbstmeister SK Ruprechtshofen, welcher top motiviert mit einem Kader von 18 Spielern zu uns reiste. Wir ließen uns davon aber nicht einschüchtern und versuchten, den Gegnern unser schnelles Spiel aufzuzwingen. Nach einem frühen Tor durch Mathias Aigelsreiter gingen wir in Führung. Durch einen Fehler unserer Abwehr konnten die Gegner aber nur kurz darauf ausgleichen, somit starteten wir wieder bei Null. Ein traumhaftes Kopfballtor durch Johannes Aigelsreiter brachte uns abermals in Führung. Nach 2 weiteren Treffern unseres Kapitäns René Rasch und einem Treffer unseres Stürmers Dominik Hackl konnten wir diese heiß umkämpfte Partie für uns entscheiden. Man konnte klar erkennen, dass es der SKR nicht gewohnt war einem Rückstand hinterher zu laufen. Dies war auch der Grund für einige Unstimmigkeiten in den eigenen Reihen- was uns wiederum einen Vorteil verschaffte. Der bis dahin ungeschlagene Herbstmeister musst mit einer 5:3 Niederlage die Heimreise antreten. Die Sportunion bedankt sich bei den zahlreichen Fans und ist stolz die „100 Zuschauer“ Marke geknackt zu haben.

 

Am Samstag ging es dann gleich weiter mit dem CUP Viertelfinale. Da unser Platz witterungsbedingt leider nicht bespielbar war, tauschten wir das Heimrecht und spielten beim HC Dürrhäusl in Oberndorf. Wir verfolgten natürlich die letzten Ergebnisse des Herbstmeisters der 2.Liga. Ein 9:0 gegen St.Georgen und ein 8:0 gegen die Landpartie Purgstall ließen auf ein sehr enges und spannendes Match schließen. Der starke Wind und die eisigen Temperaturen machten jedoch das Match nicht gerade zum Genuss- ein herzliches Danke an dieser Stelle an unsere zahlreich mitgereisten Fans, die der Kälte trotzten und uns wie immer tatkräftig unterstützten. Durch das 0:1 unseres Kapitäns René Rasch - mit Vorarbeit des gegnerischen Torwartes - konnten wir aufjubeln. Mathias Aigelsreiter konnte wenig später auf ein 0:2 erhöhen, welches auch gleichzeitig der Pausenstand war. Die Partie wurde in der 2. Hälfte noch ein wenig härter, der Gegner wollte nicht wie in den beiden Jahren zuvor, im Viertelfinale ausscheiden. Sie versuchten immer wieder mit ihren schnellen Stürmern und einigen sehr gut gespielten Lochpässen vor unser Tor aufzurücken. Doch sie scheiterten dann am Abschluss. Der dritte Treffer dieses Abends ging auf die Kappe unserer Nummer 8, Dominik Hackl. Durch einige herrliche Spielzüge konnten wir kurz vor Schluss noch einmal erhöhen, abermals durch Dominik Hackl. Endstand 0:4- somit war der Einzug ins CUP Halbfinale wiedermal gesichert.

 

Die Sportunion bedankt sich bei allen Fans, die diese Saison mitgewirkt und mitgefiebert haben, wir haben mit Abstand die besten Fans der gesamten Malktaler Hobbyliga. Wir hoffen, unseren Lauf im Frühjahr fortsetzen zu können und verbleiben mit einem großen DANKE!

3 Punkte sind 3 Punkte


Am Sonntag den 15.10. gastierten wir in Kerndlmühl beim FC Corona. Der Unterschied in der Tabelle sprach eindeutig für uns. Wie wir aber beim Cornetto Match vor einigen Wochen gesehen haben, tun wir uns bei gerade solchen Matches besonders schwer. Die ersten paar Minuten konnten wir gleich 2 Mal aufjubeln, Minute 4 Aigelsreiter Mathias, Minute 5 unser Kapitän René Rasch. Jedoch hatten wir von Beginn an einige Schwierigkeiten beim Stellungsspiel, der Gegner konnte aber trotz alledem nicht gefährlich werden. In Minute 20 traf unser Kapitän erneut und somit fühlten wir uns mit einem 0:3 Polster relativ sicher. Doch Minute 31 und 32 ließ uns nochmals an unserem Können zweifeln, innerhalb von 2 Minuten gelang dem FC Corona ein Doppelpack und somit stand es 2:3. Mit diesem Spielstand gingen wir dann auch in die Pause. Leichte Zweifel an unserer zu Tage gelegten Spielweise wurden laut. In Minute 56 (René Rasch) und Minute 60 (Dominik Hackl) konnten wir noch einmal unseren Vorsprung ausbauen- somit war der indirekte Freistoß der leider den Weg in unser Tor fand dann nicht mehr ganz so tragisch. Ein großer Applaus gilt unserem Tormann-Debütanten Samuel Zellhofer, der mit einigen Glanz-Paraden aufzeigen konnte. Alles in allem, kein besonders schöner Fußball, jedoch müssen solche Spiele auch erst gewonnen werden. Die Sportunion bedankt sich bei den zahlreich mitgereisten Fans und hofft, am 26.10. gegen den Tabellenführer wieder eine bessere Leistung abrufen zu können.

Zittern bis zum Ende


Am Samstag den 7.10. fand unser Heimspiel gegen Kickers Kolm statt. Man wollte gegen den 2.Aufsteiger und direkten Konkurrenten in der Tabelle natürlich auf jeden Fall punkten. Wir starteten wieder top motiviert in die Partie, hatten aber in der 11. Minute ein kleines Kommunikationsproblem in unserer sonst sicher stehenden Abwehr. Der Gegner ließ sich das nicht zweimal sagen und netzte zum 0:1. Es dauerte aber zum Glück nicht lange und Dominik Hackl traf zum Ausgleich. Die restlichen Minuten der ersten Halbzeit waren dann eher ausgeglichen, da es beiden Mannschaften schwer fiel auf dem sehr nassen und rutschigen Untergrund zu spielen. Nach ein paar Optimierungen der Taktik in der Halbzeitpause gingen wir wieder voller Elan in das Spiel. Wir erspielten einige Chancen, scheiterten aber immer wieder am Abschluss. Bis zum Ende hin spitzte sich das Spiel doch immer mehr zu, da sich beide Teams die 3 Punkte sichern wollten. In der 90. Minute ließ der frisch eingewechselte Patrik Hofegger mit seinem wunderbaren Tor unsere Spieler und Fans aufjubeln. In den 3 Minuten Nachspielzeit standen geschätzte 10 Gegner vor unserem Tor, wir konnten unseren Kasten aber sauber halten. Ein herzliches Dankeschön an Franz Schuhleitner- Betriebsrat der Firma Worthington Cylinders- für die Matchballspende. Ein Danke auch an die Fans, die dem kalten Wetter trotzten und uns wie immer top unterstützten.

94 Minuten Kampf


... diese Worte beschreiben wahrscheinlich am Besten unser Auswärtsmatch gegen den Meister MHL1. Die Motivation war wieder mal groß, wollte man doch irgendwie die 2 liegengeblieben Punkt aus dem Match der Vorwoche wieder gut machen. Noch dazu hatte man noch eine Rechnung offen, da uns Randegg 2 Mal in Folge im Cupfinale geschlagen hat. Wir versuchten gleich von Beginn an den Gegnern unser Spiel aufzudrücken, welches uns anfangs auch gut gelang. Das daraus resultierende 0:1 durch Mathias Aigelsreiter ließ uns aufjubeln. Wir wussten genau, dass wir gegen den HCU nicht zu unzähligen Chancen kommen würden und daher umso mehr die Erspielten nutzen mussten. Es dauerte aber nicht lange, fiel das 1:1, abgefälscht von unserem Verteidiger. Alles danach war geprägt von Chancen der Randegger und somit wurde die Spielweise erdenklich härter, doch in der 70. Minute war das Glück auf unserer Seite, Markus Hölzl erzielte das 1:2. Die folgenden 24 Minuten fühlten sich an wie eine Ewigkeit, da die Gegner noch mehr in Angriff gingen. Der HCU war uns spielerisch überlegen, aus diesem Grund war das Verteidigen unsere Hauptaufgabe. Als der Unparteiische in der 94. Minute die Partie beendete war es dann amtlich, 1:2 Sieg gegen Randegg, seit 6 Jahren ungeschlagen am Heimplatz, bis Freitag. Danke an die gesamte Mannschaft und die besten Fans der Liga.

Katastrophale Chancenauswertung gegen Cornetto führt zum Remis


Am Samstag den 23.9. fand sich unsere Mannschaft in Haunoldstein, zum Meisterschaftsmatch gegen den FC Cornetto, ein. Trotz des etwas kleineren Kaders gingen wir voll Zuversicht und Motivation ins Spiel. Der Gegner ließ viel zu, unsere Spielzüge waren teilweise sehr fein, aber der Abschluss wollte uns einfach nicht gelingen. Das 1. Tor von Dominik Hackl ließ uns aber aufatmen. Danach setzte Mathias Aigelsreiter noch einen drauf und erhöhte per Kopf zum 2:0. Doch die unzähligen Chancen die folgten wurden wieder nicht genutzt. Etwas zu locker begannen wir dann in der 2. Hälfte und somit dauerte es nicht lange und der Anschlusstreffer der Haunoldsteiner erfolgte. Kurz darauf auch gleich das 2:2, wobei unseres Erachtens der Ball nicht mit vollem Umfang hinter der Linie war, doch der Unparteiische entschied auf Tor. Diese Aktion wäre natürlich nicht so tragisch gewesen, hätte man vorher nur einen Bruchteil der Torschüsse verwertet. Die Sportunion Raika St.Anton bedankt sich bei den mitgereisten Fans und wird mit Sicherheit bei den nächsten Trainingseinheiten die Chancenauswertung in Angriff nehmen.

Sieg gegen Hofamt Priel


Am Sonntag den 10.09.2017 fand unser zweites Meisterschaftsspiel in der 1. MHL statt. Auf heimischen Boden empfingen wir den USV Hofamt Priel. Trotz des nicht so guten Wetters durfte sich die Sportunion Raika St. Anton bei über 50 Besuchern bedanken, denen ein sehr spannendes Match geboten wurde. Nach einer eher kurzen Phase des abtastens konnten wir bereits in der 10. Minute durch Mathias Aigelsreiter mit 1:0 in Führung gehen. Es folgten dann einige Chancen auf beiden Seiten bevor unser Kapitän Rene Rasch in der 38. Minute die Führung auf 2:0 ausbaute. Nach der Pause hatte es unser Team anfangs etwas schwer wieder ins Spiel zu finden und hatte Glück, nicht einen Gegentreffer zu kassieren. Ab Minute 60 spielten wir dann wieder mit einer Motivation, als müssten wir ein Tor aufholen. Dies war die Pechphase von unserer Nummer 10 Markus Hölzl, der gezählte 2 Stangenschüsse und 2 Lattenschüsse abgab. Hier sei noch erwähnt, dass der Ball beim letzten Lattenschuss mit vollem Umfang hinter der Torlinie war. Der Schiedsrichter, welcher sonst gute Arbeit leistete, konnte das aus seiner Position leider nicht sehen, was zu etwas Aufregung bei den heimischen Fans führte. Kurz vor Schluss fixierte Florian Aigelsreriter das 3:0. Positiv erwähnt sei an dieser Stelle noch der erste Kurzeinsatz von unserem Neuzugang Reinhard Schwaiger, der gleich mehrmals seine Gefährlichkeit im gegnerischen 16er unter Beweis stellte. Abschließend noch ein Dankeschön an die Fans und an Leopold Aigelsreiter (Argentur Aigelsreiter) für die Matchballspende.

Meisterschaftsspiel gegen FC Kapo 07


Am Sonntag den 3.9. hatten wir unser erstes Meisterschaftsspiel der neuen Saison. Da es witterungsbedingt nicht möglich war auf der beider Mannschaften Heimplätze zu spielen, mussten wir auf den Kunstrasenplatz in Melk ausweichen. Wir wollten uns in der neuen Liga gleich gut präsentieren, daher war die Motivation groß. So vielversprechend die ersten paar Aktionen auch aussahen, der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Und die Tore, die man bekanntlich nicht macht, bekommt man. Nach diesem Motto mussten wir leider die erste Niederlage hinnehmen. Endstand der Partie 4:2 für FC Kapo 07. Tore: Hackl Dominik, Rasch René. Trotz dieser Niederlage gegen den Zweitplatzierten der Liga 1 aus dem Vorjahr, ist es toll zu sehen, dass absolut kein Klassenunterschied gegeben war und wir, wenn das Glück zurück kommt, sicherlich mithalten können. Danke an all die Fans, die uns wieder unterstützt haben.

Ortsturnier und Cupauftakt


Das vergangene Wochenende stand nach der Sommerpause wieder ganz im Zeichen des Ballsports. Am Samstag fand unser jährliches Ortsturnier statt. Dabei kämpften die verschiedenen Ortsteile um den Ortsmeister. Die Sportunion gratuliert der Mannschaft der Sonnwiese ganz herzlich zum Titel. Am Sonntag gestalteten die Kracherlbuam unseren Frühshoppen und im Anschluss fand das Cupmatch SU St.Anton vs. FC Corona statt. Die Anspannung in der Mannschaft war groß, da wir keine Vorbereitungsspiele bestritten hatten und somit ein wenig unsicher in diese Partie gingen. Doch unser Ehrgeiz wurde schon wenig später belohnt. Durch die Tore von Dominik Hackl (3), René Rasch, Mathias Aigelsreiter, Tobias Zellhofer, und Fabian Danner wurde dieses Spiel zu einem Schützenfest unserer Mannschaft. Mit einem souverän verwandelter Strafstoß nahe dem 16er stellten die Gegner noch auf ein 7:1 um. Die Sportunion Raika St.Anton bedankt sich bei den Fans und hofft diese Leistung in der Saison, die diese Woche startet, weiterführen zu können.

Meisterfeier und Siegerehrung der MHL


Am Samstag den 10.6. fand unsere Meisterfeier mit Siegerehrung 1. und 2. Liga statt. Nach 1,5 Wochen intensiver Organisations- und Vorbereitungszeit war es dann endlich soweit. Ab 17 Uhr fand das Spiel Auswahlmannschaft MHL gegen SU Raika St.Anton statt. Dieses konnten wir mit 4:3 für uns verbuchen. Danke nochmals an die Spieler der Auswahlmannschaft. Danach folgte eine Darbietung der Musikkapelle bei uns am Platz und anschließend zur Unterhaltung einige Stücke der Blechpartie St.Anton. Um 21 Uhr startete die offizielle Siegerehrung durch den Ligavorstand. Danke an alle Mannschaften die sich Zeit genommen haben, uns zu besuchen. Mit Abstand das Beste am ganzen Abend war dann die inoffizielle Siegerehrung moderiert von Alex Steinacher. Nachdem alle Spieler einzeln auf die Bühne gerufen und einige Dankesworte gesprochen wurden, gab es noch eine Überraschung der Spielerfrauen. Bekleidet mit den Dressen der Spieler wurde ein selbstgemachter Meisterteller und ein kleines Präsent überreicht. DANKE an alle, die diese Feier zu einer so tollen Veranstaltung gemacht haben.

Cup Finale


Am Freitag Abend fand das Finale im Cup Melktal-Zwettl statt. Die beiden Finalisten trafen bereits im Vorjahr im Cupfinale aufeinander. HCU Randegg- SU St.Anton. Somit spielte Meister MHL 1 gegen Meister MHL 2. Es sollte also eine spannende Partie werden. Bei uns lief es aber leider nicht besonders gut und uns gingen nur wenige Spielzüge auf. Der sehr starke HCU ging bald in Führung und noch vor der Halbzeitpause konnten die Randegger auf ein 0:2 erhöhen. Ein gehaltener Elfmeter vom gegnerischen Tormann ließ erneut unsere Köpfe ein wenig tiefer sinken. Somit mussten wir uns im Endeffekt mit einem 0:4 gegen einen würdigen Cupsieger geschlagen geben. Die Sportunion Raika St.Anton gratuliert dem HCU Randegg zum Double. Ein Traum war wie immer die Menge unserer Fans, Danke Leute, seids a Wahnsinn.

Finaleinzug im Cup Melktal-Zwettl


Vergangenen Donnerstag fand in St. Anton das letzte Meisterschaftsspiel der diesjährigen Saison gegen Dürrhäusl statt. Unsere Mannschaft konnte ja bereits beim vorletzten Spiel den Sack um den Meistertitel zu machen, jedoch brauchten die Dürrhäusler noch unbedingt einen Sieg, um weiter an den Aufstieg glauben zu können. Die erste Halbzeit des Spiels war relativ ausgeglichen und es fiel für beide Mannschaften ein Tor. In der zweiten Halbzeit jedoch konnte man klar erkennen, dass unsere Gegner den Sieg erkämpfen. Mit schnellen Kontern und aggressiven Spielzügen gelang es Dürrhäusl das Spiel mit einem 1:3 Sieg zu beenden. Aufgrund des fixierten Titels waren unsere Spieler aufgrund des Ergebnisses jedoch nicht all zu deprimiert und wünschten den Gegnern fairerweise noch viel Glück beim Kampf um den Aufstieg. Ein riesengroßer Dank gilt wie immer unseren Fans, die uns beim letzten Spiel sehr zahlreich unterstützt haben. An dieser Stelle auch noch ein herzliches Dankeschön an den SV Raika Scheibbs für die Ballspende dieser Partie.

Saisonende 2016/17


Vergangenen Donnerstag fand in St. Anton das letzte Meisterschaftsspiel der diesjährigen Saison gegen Dürrhäusl statt. Unsere Mannschaft konnte ja bereits beim vorletzten Spiel den Sack um den Meistertitel zu machen, jedoch brauchten die Dürrhäusler noch unbedingt einen Sieg, um weiter an den Aufstieg glauben zu können. Die erste Halbzeit des Spiels war relativ ausgeglichen und es fiel für beide Mannschaften ein Tor. In der zweiten Halbzeit jedoch konnte man klar erkennen, dass unsere Gegner den Sieg erkämpfen. Mit schnellen Kontern und aggressiven Spielzügen gelang es Dürrhäusl das Spiel mit einem 1:3 Sieg zu beenden. Aufgrund des fixierten Titels waren unsere Spieler aufgrund des Ergebnisses jedoch nicht all zu deprimiert und wünschten den Gegnern fairerweise noch viel Glück beim Kampf um den Aufstieg. Ein riesengroßer Dank gilt wie immer unseren Fans, die uns beim letzten Spiel sehr zahlreich unterstützt haben. An dieser Stelle auch noch ein herzliches Dankeschön an den SV Raika Scheibbs für die Ballspende dieser Partie.

Kantersieg am Heimplatz


Am Samstag fand unser Match gegen die Sportunion Dorfstetten statt. Da wir mit einem Sieg einen weiteren Schritt in Richtung Meister der 2. Melktaler Hobbyliga machen könnten, war die Motivation enorm. Neben unserem Sturm/Mittelfeld war dieses Mal unsere Verteidigung überraschenderweise im Torrausch. Patrick Schwaiger, Johannes Aigelsreiter, Florian Aigelsreiter, Alexander Winter, Fabian Danner, Markus Hölzl und René Rasch (2) machten dieses Match zu einem Torfest. Nach einem 6:0 in der Halbzeitpause könnten wir dann noch auf ein 8:0 erhöhen. Die Sportunion Raika St.Anton bedankt sich bei den zahlreichen Fans für die großartige Unterstützung. Nächste Woche Samstag findet das Auswärtsspiel gegen Laimbach statt.

Torfest gegen Reinsberg


Vergangenen Sonntag fand das erste Meisterschafts-Heimspiel gegen Reinsberg statt. Das Wetter passte perfekt für einen spannenden Fußballnachmittag, was glücklicherweise auch sehr viele Fans auf den Fußballplatz bringen konnte. Die Partie begann mit einer sehr starken Leistung unseres Teams, mit der die Jungs auch schnell in Führung gehen konnte. Obwohl einige Stammspieler nicht dabei waren kämpften die Spieler um jeden Zentimeter um die Führung ausbauen zu können. Nach einigen "Schmankerl" konnte sich St. Anton mit 6:2 einen großzügigen Vorsprung erarbeiten. Jedoch brachten einige Verletzungen und Auswechslungen die Mannschaft in Unruhe. Immer wieder gelangte es den Reinsbergern durch die Verteidigung zum Tor zu gelangen um den Rückstand aufzuholen. Es kam schlussendlich bis zum 6:5 und alle Spieler inklusive den Zuschauern konnten die Spannung kaum fassen. Nach 3 Minuten Nachspielzeit waren alle sehr erleichtert den 6:5 Endstand halten zu können. Die SU Raika St. Anton bedankt sich bei der Reinsberger Mannschaft und natürlich bei den zahlreichen Fans, die uns so hervorragend unterstützt haben.

Niederlage gegen Kickers


Die 1. Niederlage der Saison musste die Sportunion Raika St.Anton am Sonntag Nachmittag zur Kenntnis nehmen. Nach einigen ungenutzten Chancen konnten wir die erste Halbzeit mit einem 1:0 beenden. Nach einem eher harmlosen Foul zu Beginn der 2. Hälfte zückte der Unparteiische die gelbe Karte für unseren Gelb vorbelasteten Mittelfeldspieler Johannes - Gelb Rot. Zu 10. war das Entgegenhalten schon ein wenig schwieriger und es dauerte nicht lange, erzielten die Gegner den Ausgleich. Bei uns kam kein richtiges Spiel zustande, nicht zuletzt, weil nahezu alle Angriffe als Abseits abgepfiffen wurden. Bei einem Strafstoß einem Meter von unserem 16er entfernt (Spielstand 3:3) traf der Gegenspieler unseren Verteidiger an der Hand, Elfmeter in der 96 Minute. Endstand 4:3 für die Kickers. Die Sportunion bedankt sich bei den mitgereisten Fans und hofft, nächstes Mal wieder eine besser Leistung präsentieren zu können.

Osterhase am Fußballplatz


Am Karsamstag fand wieder unser jährliches Osterhasenfest am Fußballplatz statt. Der Osterhase hat für die Kinder überall viele Osternester versteckt und die Kleinen hatten große Freude beim Suchen. Die Sportunion Raika St.Anton bedankt sich bei allen, die mit ihren Kindern ein Osternest abgeholt haben. Natürlich wird der Osterhase den Fußballplatz auch nächstes Jahr wieder besuchen.

Auftaktsieg gegen Purgstall


Weitere 3 Punkte für die Sportunion Raika St.Anton. Am Samstag fand unser 1. Meisterschaftsspiel gegen die Landpartie Purgstall statt. Eine gewisse Anspannung konnte man bei beiden Mannschaften erkennen, da das erste Spiel zeigt, ob die Vorbereitungsphase erfolgreich war oder nicht. Nach einem unglücklichen Eigentor der Purgstaller waren wir schnell in Führung. Die erste Halbzeit konnten wir für uns verbuchen, doch die Chancen wurden leider nicht genutzt. In der 2. Halbzeit ging es dann eher schleppend weiter, bis die Landpartie ein nicht gesehenes Abseits nutzte und ausglich. Dieses diente als Ansporn unsere Kicker und somit nahm die Laufbereitschaft und die Aggressivität zu. Durch die herrlichen Tore von Dominik Hackl und René Rasch konnten wir auf ein 1:3 umstellen. Die Sportunion bedankt sich bei den zahlreich mitgereisten Fans, ihr seits a Wahnsinn.

Vorbereitungsspiel gegen den SK Ruprechtshofen


Diesen Sonntag fand das letzte Vorbereitungsmatch vor dem Start der diesjährigen Frühjahrssaison auswärts gegen den SK Ruprechtshofen statt. Bei herrlichem Wetter wurde die Partie um 16:00 Uhr angepfiffen. Alle Spieler waren motiviert um mit einem Sieg noch einmal Selbstbewusstsein für die kommende Saison zu tanken. Man hat jedoch schnell bemerkt, dass auch die Ruprechtshofner überzeugend siegen wollten, da diese mit einigen Toren in Vorsprung gingen. Mit einem 3:0 Rückstand gelang es unserer Mannschaft trotzdem konzentriert zu bleiben um noch einmal zurückschlagen zu können. Ein Hattrick von Matthias Aigelsreiter und ein verwandelter Elfmeter von Rene Rasch konnten das Team wieder zurückbringen. Am Ende ging das Match 4:4 aus und beide Mannschaften waren mit dem Ergebnis relativ zufrieden. Vielen Dank an Ruprechtshofen für das faire Spiel. Kommenden Samstag, am 8. April um 19:30 Uhr, findet das erste Meisterschaftsspiel auswärts gegen die Landpartie Purgstall statt. Die gesamte SU St. Anton freut sich darauf und hofft auf die Unterstützung aller Fans!

Krampuslauf in St. Anton


Auch in St. Anton machte der Nikolaus natürlich halt, nämlich am diesjährigen Krampuslauf am Kirchenplatz, den die SU St. Anton heuer zum ersten mal organisieren durfte. In der neu erbauten Weihnachtshütte der Sportunion gab es verschiedene Getränke zum Aufwärmen und natürlich haben auch der Nikolaus und seinen Krampusse nicht gefehlt. Die Veranstaltung war ein großer Erfolg und somit bedankt sich die SU St. Anton bei allen Gästen, die uns so zahlreich unterstützt haben. Am Sonntag, den 11. Dezember gibt es unsere Weihnachtshütte auch am St. Antoner Adventmarkt, bei dem sich der Vorstand und natürlich alle Spieler auf zahlreiche Besucher freuen!


Einzug ins Cup-Halbfinale


Nach einer torreichen Partie vergangenen Sonntag gegen den FC Corona ist die SU St. Anton dem Cupsieg einen weiteren Schritt näher. Nach einer starken 3:0 Führung in der Halbzeit war es die Aufgabe der Mannschaft, diesen Sieg nicht mehr herzugeben. Doch mit nur 10 Spieler aufgrund einer roten Karte war dies nicht so einfach. Trotz Rückschläge ist es jedoch immer wieder gelungen mit Weitschüssen weitere Treffer zu erzielen. Insgesamt 11 Tore sind in diesem spannenden Match gefallen. 7 Tore für St.Anton und 4 für Corona. Dominik Hackl hat sich während des Matches leider am Knie verletzt, doch alle sind zuversichtlich, dass bis zur Frühjahrssaison wieder alle Spieler fit sind. Ein großes Dankeschön gilt natürlich wieder unseren Fans, die wie immer zahlreich erschienen sind, um die Mannschaft anzufeuern.

Unentschieden gegen Dürrhäusl


Vergangenen Freitag fand die wohl spannendste Partie dieser Herbstsaison zwischen der SU St.Anton und Dürrhäusl statt. Unsere Mannschaft konnte zwar 1:0 in Führung gehen, doch keine 2 Minuten später überraschten die Gegner mit einem sehr schnellem Angriff unsere Verteidigung und antworteten sofort mit dem 1:1 Ausgleich. Es blieb das gesamte Spiel über extrem spannend, da beide Mannschaften stark und fair spielten. Doch im letzten Drittel des Spiels konnte St. Anton abermals in Führung gehen. Es stand also 15 Minuten vor Schluss 2:1 und jeder wusste, dass diese Partie noch nicht gewonnen war. Einige Minuten später passierte dann ein sehr unglückliches Tor, bei dem einer unserer Mitspieler den Ball abfälschte und hinter unseren Tormann beförderte. Der Spielstand war nun also 2:2 und somit endete das Match mit einem fairen Unentschieden. Unsere Spieler konnten jedoch trotzdem feiern, da nach diesem Sieg der Herbstmeister gesichert war mit 4 Siegen und einem Unentschieden. Es folgt nur noch 1 Match und zwar gegen Laimbach auf heimischen Boden am 26. Oktober um 15 Uhr. Die gesamte SU St. Anton hofft auf viele Zuschauer beim letzten Meisterschafts-Heimmatch!